Feste kommen – feste Feiern

Jetzt kommt unser Old und Youngtimer Treffen.

Die Plakate hängen bereits, Musik, Bier und Essen ist geklärt.

Die beiden Wernsdörfer haben sich mächtig ins Zeug für die Kuchen gelegt und ich kann den Benzin, Bier und Grillgeruch bereits in der Nase riechen.

Männer und Frauen, ich freue mich schon auf unser Treffen.

Andreas mit seinen Prinz aus Stuttgart hat gerade auch zugesagt das er kommt (kennen ihn vom Holland Treffen, ist der mit dem Post Quickly).Mal sehen ob er mit einem Quickli oder seinem Prinz kommt

Und sonst ?

Die Wolpertinger spielen, das Wetter wird sonnig und es wird warm mit herrlichen Nächten , halt wie es wir verdient haben 😉

Freuen uns schon auf Euch.

 

Muttertag bei NSU – im Beiwagen immerzu

Muttertag – der Tag für die Mütter.

Es betrifft jeden, denn jeder hatte oder hat noch eine Mutter.

Die einen feiern den Tag mit ihrer Mutter, die anderen denken mit Wehmut an die Zeit, die sie vielleicht für ihre Mutter nutzten oder auch nicht und einfach nur verstreichen ließen.

Meine Mutter ist mit 86 Jahren gestorben. Ich habe heute noch das Gefühl, dass wir zu Lebzeiten alles besprochen und geklärt haben. Und ich weiß, dass dies ein Geschenk meiner Mutter an mich war um mein Leben weiter gut zu leben.

Aber was hat das mit uns zu tun?

Wir sind ein NSU-Motorrad-Oldtimerverein, sammeln, pflegen und fahren die Zweiradfahrzeuge der 50-er und 60-er Jahre.

Wir laden alle M ü t t e r, die sich an diese Nachkriegs- und Aufbauzeit erinnern, herzlich ein zu einer kurzen Fahrt mit unseren Motorrädern und vor allem zu einer Fahrt in einem unserer Beiwagen-Gespanne.

Herzliche Einladung und gute Fahrt!

Kommt einfach vorbei, für Essen und Trinken ist bestens gesorgt.

Gute Fahrt mit einem NSU-Oldi!

Schneller immer – reifer nimmer

Na Anton, die häufigste Frage heute?„Wie fühlt man sich denn mit 50 ?“Die häufigste Antwort:

„So wie immer.“

So ist es halt mit 50. Es ist nicht der einzelne Tag, es ist vielmehr das zurückschauen was war und das hoffen was noch kommt.

Aber solange Du uns hast wirst Du auch immer genug in Deiner Werkstatt rumstehen haben das darauf wartet das es wieder gangbar gemacht wird, sowohl Maschinen als auch Menschen.

Ich denke ich spreche hier für alle Clubmitglieder:

Happy Birthday Chany

Und denk dran: Die Zukunft beginnt immer jetzt.

Mark Strand

oder ich würde sagen:

„Man ist niemals zu schwer für seine Größe, aber man ist oft zu klein für sein Gewicht.“

Gert Fröbe

In diesem Sinne, mit Deinen 2 Metern bist eben zu klein.

Sind NSU´ler, sind super Kumpels ….

Alles fast beim alten

So mag man das, wenn es nach einer Versammlung nicht viel zu erzählen gibt. Sobald unser Schriftführer das Protokoll schickt werde ich es hier veröffentlichen, damit diejenigen die nicht Anwesend waren auch bescheid wissen. Hier unsere neue und alte

Vorstandschaft

1. VorstandAnton Spörlein  Anton Spoerlein
2. VorstandJosef Dürrbeck  Josef Duerrbeck
KassierOliver Lechner  Oliver Lechner
SchriftführerLothar Metzner  lothar Metzner
Technischer LeiterAnton Spörlein  Anton Spoerlein
VergnügungswartMichael Dorn  Michael Dorn
VergnügungswartBernd Metzner  Bernd Metzner
BilderHans Sperber  P1060943

Wählste was, biste was – Generalversammlung

Am Samstag den 8.4.2017 um 19:30 Uhr findet in unseren Vereinslokal Gastwirtschaft Schwan, Hauptstraße 16, 96138 Burgebrach die ordentliche Generalversammlung mit Neuwahlen statt.

Tagesordnung:

1. Begrüßung

2. Gedenken an die verstorbenen Mitglieder

3. Bericht des Schriftführers

4. Bericht des Vorstands

5. Kassenbericht

6. Entlastung der Vorstandschaft

7. Neuwahlen

8. Wünsche und Anträge

 

Bitte um pünktliches und zahlreiches Erscheinen.

Ja sie qualmt noch oder Max nichts

Normalerweise schreibe ich über unseren Verein, aber jetzt bin ich mal selber dran etwas von meiner NSU zu erzählen.

Gestern habe ich das erste mal meine Max seit 25.6.2016 wieder gefahren. Na ja, gefahren wäre falsch, waren so 400 meter die ich getuckert bin. Halt mal so anmachen und schauen ob sie läuft und ob was klappert.

Sie Qualmt und läuft wie immer.  Bei unseren Ausflug nach Südtirol ist am vorletzten Tag meine Hinterradbremse defekt gewesen. Sie machte plötzlich eine Vollbremsung und bescherte mir einen Besuch des Krankenhauses in Brixen.

Und einen Kollegen habe ich auch noch abgeschossen.

Auf jeden Fall hier ein Dank an allen die uns geholfen haben.

Und ehrlich, es war das erste mal das ich keine Lust hatte etwas zu fotografieren, als unsere beiden NSU Motorräder auf der Strasse lagen. Im Verein sind immer viele genervt wenn ich immer Bilder mache. Aber ohne Bilder keine Webseite.

Doch jetzt zur wunderbaren Genesung meiner 300er Max. Sie war lange bei Anton gestanden und ich hatte aber auch nicht wirklich Lust sie zu fahren.

Hier das Problem:Dieser Bolzen war abgebrochen und locker.

Die Strebe der Bremse löste dann die Vollbremsung aus.

Allzeit Bereit. Her mit den Fräser

Hier ist der neue Bolzen bereits verschweißt und poliert.

Da kann man schon wieder erkennen was es wird.

Wolfgang bei der Einweihung der reparierten Alten.Und der fehlt noch, da passen die Löcher nicht. Aber unser Super Top Mechaniker mit seinen zarten Fingern wird da einmal hin fassen und es passend machen.

Hier nochmals Dank an Anton für das Reparieren und zusammenbauen meiner Max und nochmals allen Dank die mir in Südtirol und danach geholfen haben.

Kommentieren lohnt sich wieder oder alles her damit

Der Rolf hat uns einen Kommentar hinterlassen und meinte er kann keine Bilder hinterlegen. Kein Problem, hier der Kommentar und die Bilder:

Hallo Leute,
komme aus Hemhofen/Adelsdorf und fahre seit ca. 30 Jahren eine 500ter Konsul, die ich im Laufe der Jahre immer mal wieder ertüchtigt habe.
Vor einigen Jahren kam eine Horex Regina dazu, die beide ab 04/17 einsatzbereit sind. Werde mal zu Euch im Mai zu Euerem Treffen eintrudeln.
Leider kann man ja keine Fotos einfügen.

Gruß Rolf

Hallo Rolf, da hast Du zwei Schätze. Wir freuen uns wenn wir Dich am Mutteragswochenende bei uns sehen. Näheres zu unseren Fest bald hier auf der Webseite.Und denkt dran: Wenn ein Moped nicht tropft, ist nichts mehr drin!

Dir eine gute und unfallfreie Fahrt.

Im Märzen der Bauer die Hering einfängt oder es geht auch mal ohne Pressack

Samstag war unser Jährliches Heringsessen. Normalerweise im Dezember, da wir aber unser Adventsfenster hatten, wurde es in den März verlegt.

Aber der Reihe nach:

Am 6.4.17 sind alle Mitglieder zum Ortsvereinschiessen um 19:30 Uhr im Schützenhaus Burgebrach eingeladen. Wir wollen natürlich unseren Titel Verteidigen 🙂

Die Generalversammlung findet am Samstag den 8.4.17 um 19:00 Uhr in unserer Stammwirtschaft, dem Schwanerwirt statt.

Unser Oldtimertreffen findet am Muttertagswochenende, Samstag den 13.5.2017 statt.

Und hier noch ein paar Eindrücke der letzten Versammlung.

Mahlzeit !